Büro - Organisation und Verwaltung Ordnung bis ins kleinste Detail

Septus - Geheime Beispielseite

Sehr praktisch und übersichtlich: Der Code für die Abschnitte ist also in der HTML-Datei immer der gleiche (siehe nachstehend), egal wieviele Abschnitte, denn die Änderungen erfolgen ja einzig und allein in der CSS-Datei 'format.css' über den CSS-Befehl 'nth-child(n)'. Sie können also beliebig viele Abschnitte wählen oder nur einen, wie in der Seite Secundus. Wie es auch ganz ohne Abschnittsfarbe funktioniert - so wie auf dieser Seite zu sehen - erklären wir weiter unten.

Die Abschnitte im HTML-Code

So sieht ein Abschnitt in der HTML-Datei aus:
HTML
<!-- ABSCHNITT -->
<div class="section-inhalt">
<div class="inhalt-a">
... Inhalt ...
</div>
</div>
<!-- E N D E ABSCHNITT -->
So sehen zwei Abschnitte in der HTML-Datei aus:
HTML
<!-- ABSCHNITT -->
<div class="section-inhalt">
<div class="inhalt-a">
... Inhalt Abschnitt 1 ...
</div>
</div>
<!-- E N D E ABSCHNITT -->

<!-- ABSCHNITT -->
<div class="section-inhalt">
<div class="inhalt-a">
... Inhalt Abschnitt 2 ...
</div>
</div>
<!-- E N D E ABSCHNITT -->






Keine Abschnittsfarbe - Ja, auch möglich

Ganz ohne Abschnittsfarbe bzw. nur in der Farbe des Hintergrundes (Weiß). Ja, das geht auch, Sie sehen es hier gerade auf dieser Seite 'Septus' (index7.html). Man legt nur einen einzigen Abschnitt an und löscht den fettgedruckten Teil wie folgt:
HTML
<!-- ABSCHNITT -->
<div class="section-inhalt">
<div class="inhalt-a">
... Inhalt ...
</div>
</div>
<!-- E N D E ABSCHNITT -->
Das Endergebnis sieht dann also so aus:

HTML
<!-- ABSCHNITT -->
<div class="inhalt-a">
... Inhalt ...
</div>
<!-- E N D E ABSCHNITT -->